Regesten zu 1397

HG1.464 - Hamburg1397.01.08 - 1397 Januar 8. o.O.
Woler Lappe quittiert dem Hamburger Rat den Erhalt von 60. Mk. Pf. (Q60)
HG1.465 - Hamburg1397.05.25 - 1397 Mai 25. o.O.
Alverich Lappe erklärt, dem Hamburger Rat 9 Mk. Pf. aus Renten und Gütern zu schulden. (Q61)
HG1.466 - Hamburg1397.05.27 - 1397 Mai 27. o.O.
Alverich Lappe quittiert dem Rat Hamburgs den Erhalt von 120. Mk. Pf. aus einer Rente. (Q62)
HG1.467 - Hamburg1397.08.20 - 1397 August 20. Lüneburg.
Die Ratsherren von Lüneburg beglaubigen den Verkauf von – Chor Salz durch den Ratsherrn Johann Hoymann an das Domkapitel von Hamburg. (Pp25)
HG1.468 - Hamburg1397.08.20.a - 1397 August 20. Lüneburg.
Der Lüneburger Rat bestätigt den Verkauf von einem Fuder Salz an das Hamburger Domkapitel durch Johann Hoyemann. (Pp28)
HG1.469 - Hamburg1397.09.29 - 1397 September 29. o.O.
Vertrag zwischen dem Land Hadeln und der Stadt Hamburg. (Q7)
Hamburg1397.10.21 - 1397 Oktober 21. Lüneburg.
Die Herzöge Bernd und Heinrich von Braunschweig und Lüneburg verpfänden ihre Burgen Harburg und Bleckede mit den Weichbildern sowie Ludershausen mit seinem Zubehör an die Städte Lübeck, Hamburg und Lüneburg. / Schütze, Verzeichnis, 379, S. 362 / J. C. König, Select iur. publ., Th. 6, S. 359 / Nachricht von ehemaligen landesherrlichen Voigtheyen, S. 28.
HG1.470 - Hamburg1397.11.27 - 1397 November 27. Lüneburg.
Die Ratsherren von Lüneburg beglaubigen einen Verkauf von Erträgen aus der Saline durch Hamburger Bürger an das Domkapitel Hamburgs. (Pp29)
HG1.471 - Hamburg1397.12.17 - 1397 Dezember 17. o.O.
Bertram Tzabel quittiert dem Hamburger Rat den Erhalt von 50 Mk. für seine Schwester, die Witwe von Woleke Lappe. (Q63)
HG1.472 - Hamburg1397.12.19 - 1397 Dezember 19. Hamburg.
Das Hamburger Domkapitel bestätigt die Errichtung einer Vikarie aus der Schenkung von Johann Pape und Johann Knubbe. (Uu32)