Regesten zu 1383

Hamburg1383.01.16 - 1383 Januar 16. [Hamburg].
Ludeke Holdenstede und Bertram Horborch schlichten den Streit zwischen Heyne Remstede und Tymme van Orden wegen der Bezahlung von 478 Mark 4 Pfennigen an die Gläubiger von Make Steenbeke, für die im Falle der Nichtbeitreibung der ausstehenden Schulden Tymme van Orden das Recht auf Entnahme von 120 Mark aus dem Nachlass des Joahnnes Holsten, Henneke Holsten Sohn, bevor derselbe geteilt wird. Bezeugender Ratsherr: Albert Bretling.
HG1.305 - Hamburg1383.03.21 - 1383 März 21. Hamburg.
Alternative Datierung von Nr. 268 (--)
HG1.306 - Hamburg1383.04.22 - 1383 April 22. Hamburg.
Das Hamburger Domkapitel bestätigt die Errichtung einer Vikarie in St. Katharinen aus der Schenkung des Heinrich Cuterd. (Vv6)
HG1.307 - Hamburg1383.09.29 - 1383 September 29. o.O.
Die Vettern Stake verkaufen einen Zehnten in Ochsenwerder. (R14)
Hamburg1382.10.18 - 1383 Oktober 18. Plön.
[Graf Adolf von Holstein] überträgt Hamm, Horn und Hammerbrook an Bürgermeister und Rat zu Hamburg. / Schütze, Verzeichnis, 349, S. 360 / Klefeker, 10, S. 100.
Hamburg1383.10.20 - 1383 Oktober 20. o.O.
Bürgermeister und Rat von Hamburg bestätigen das Recht Graf Adolfs von Holstein, den Hammerbrook zurückkaufen zu können. / Schütze, Verzeichnis, 350, S. 360 / Gründtliche ... Remonstration, Beyl. Fff. / Klefeker, 10, S. 100.
HG1.308 - Hamburg1383.11.11 - 1383 November 11. o.O.
Heinrich Hamma verkauft Getreideeinnahmen aus der neuen Mühle (Obermühle). (P14(2))
HG1.309 - Hamburg1383.11.12 - 1383 November 12. Hamburg.
Notariatsinstrument über Nr. 308. (P14(3))
HG1.310 - Hamburg1383.12.20 - 1383 Dezember 20. Hatzburg.
Graf Otto und sein Bruder Bernhard von Schauenburg verkaufen Renten an das Hamburger Domkapitel. (Nn82)