Regesten zu 1361

HG1.88 - Hamburg1361.01.05 - 1361 Januar 5. Hamburg.
Verkauf von Farmsen durch den Lübecker Knappen Markward Krumbek an den Hamburger Bürger Heino mit dem Bogen. (S6(2)1 und 2)
HG1.89 - Hamburg1361.06.19 - 1361 Juni 19. Edomsherred.
Rat und Gemeinde Edomsherred gewähren den Hamburger Bürgern sicheres Geleit und Handelsfreiheit. (P50 / Hansisches UB 4, 20, S. 10)
HG1.90 - Hamburg1361.07.13 - 1361 Juli 13. o.O.
Die Hauptleute und das gemeine Alte Land in einem offenen Brief: machen bekannt, dass sie sich im Streit mit dem Vogt des Grafen von Schauenburg dem Schiedsspruch des Hamburger Rats unterwerfen, der den Streit in Freundschaft oder in Recht entscheiden solle. Siegelankündigung. (Oo126b)
Hamburg1361.08.22 - 1361 August 22. Avignon.
Innozenz VI. an Wilhelm Horborch, den päpstlichen Nuntius zu Bremen und Verden [und späteren Dekan des Hamburger Domkapitels]. / Schütze, Verzeichnis, 310, S. 357 / Staphorst, I,2, S. 644.
HG1.91 - Hamburg1361.09.09 - 1361 September 09. [Greifswald].
Die mit Schweden und Norwegen gegen den dänischen König verbündeten Städte urkunden über ihre Kontingente. (Y5)
Hamburg1361.09.09.a - 1361 September 9. Greifswald.
Die Könige Magnus von Schweden und Hakon von Norwegen bestätigen und erweitern die Handelsprivilegien der Hansestädte Lübeck, Hamburg u.a. / Schütze, Verzeichnis, 311, S. 357 / Willebrand, Hans. Gesch., Abschn. 3, S. 24 / Dreyer, Vom Strandrecht, S. 124-25.
HG1.92 - Hamburg1361.11.08 - 1361 November 08. Avignon.
Notariatsinstrument des Notars Arnold Heinrich für Propst Wilhelm Horborch von Verden betreffend die Bittschrift von Kapitel und Rat von Hamburg zur Beendigung von Räuberei und Piraterie. (T10)
HG1.93 - Hamburg1361.11.11 - 1361 November 11. Hamburg.
Das Hamburger Domkapitel vidimiert eine Anweisung Erichs I. von Sachsen über die Reduzierung des Salzzolls zu Esslingen. (N12)
HG1.94 - Hamburg1361.11.21 - 1361 November 21. o.O.
Heinrich Vicke erteilt eine Vollmacht im Streit mit dem Hamburger Domkapitel wegen eines Gartens. (Pp62)