Regesten zu 1395

HG1.431 - 1395 März 29.
Papst Bonifaz IX. genehmigt einen tragbaren Altar auf Schloss Ritzebüttel. (T8a)
HG1.432 - 1395 April 23.
Graf Otto I. von Holstein und der Hamburger Propst Bernhard von Schauenburg verkaufen Ochsenwerder und Moorwerder an die Stadt Hamburg. (R4a, R15)
HG1.433 - 1395 Mai 1.
Aussöhnung des Landes Dithmarschen mit der Stadt Hamburg. (O3)
HG1.434 - 1395 Mai 16.
Die Amtleute des Harburger Schlosses gewähren den Hamburgern Schutz. (N43)
HG1.435 - 1395 Mai 19.
Graf Otto I. von Holstein und Propst Bernhard gestatten der Stadt Hamburg die Auslösung des Billwerders. (R1)
HG1.435 - 1395 Juni 20.
Alverich Lappe bittet den Rat von Hamburg, seine Schulden und die seines Bruders Wolder zu begleichen. (Q52)
HG1.437 - 1395 Juli 24.
Kurt van Owmunde und Woler Lappe bestätigen ihre Schulden beim Hamburger Rat und regeln die Tilgung. (Q53)
HG1.438 - 1395 November 3.
Alverich Lappe quittiert dem Hamburger Rat den Erhalt seines Anteils für die Überlassung von Schloss Ritzebüttel. (Q54)
HG1.439 - 1395 November 3.
Woler Lappe quittiert dem Hamburger Rat den Erhalt seines Anteils für die Überlassung von Schloss Ritzebüttel. (Q55)