Regesten zu 1365

Hamburg1365.00.00 - [1365]. o.O.
Heyne Bekerholt und Godefryt Hoeyers, Älterleute der Hamburger Hanse zu Staveren, erbitten und erhalten eine Abschrift von den Privilegien, Rechten, Ordnungen und Gewohnheiten der Hamburger Hanse zu Amsterdam, von den Amsterdamer Älterleuten Bode van Scezel und Jan Vornyden. (StAHH Kopialbuch von ca. 1370, 1842 verbrannt / Urkundliche Geschichte, 2, 572 / Hansisches UB 4, 164, S. 66)
HG1.127 - Hamburg1365.01.25 - 1365 Januar 25. Prag.
Kaiser Karl IV. erteilt Hamburg das Privileg eines ewigen Jahrmarktes und trifft Regelungen zum Schutz der Reisenden. (C6(a)1)
HG1.128 - Hamburg1365.01.29 - 1365 Januar 29. Prag.
Goldbulle Kaiser Karls IV. über die Einrichtung eines Jahrmarktes in Hamburg mit Regelungen zum Schutz für die Reisenden. (C6(a)2)
Hamburg1365.03.00 - [1365 Frühjahr]. Hamburg.
Bürgermeister und Rat zu Hamburg an Bürgermeister und Rat zu Stralsund [ebenso nach Flandern und Westfalen]: macht die Verleihung eines jährlichen Pfingstmarkts durch Kaiser Karl IV. bekannt. - Datum sub nostro secreto. (StAHH 710-1 I Threse I C 6, Entwurf / StA Stralsund / Hansisches UB 4, 135, S. 58-59)
HG1.130 - Hamburg1365.04.12 - 1365 April 12. Bremen.
Erzbischof Albert von Bremen gewährt 40 Tage Ablass für die Unterstützung des Beginenkonvents in Hamburg. (Ddd2)
HG1.131 - Hamburg1365.04.15 - 1365 April 15. Hamburg.
Johann Ledeghe verkauft Einkünfte aus einer Hufe bei Eidelstedt mit Rückkaufsrecht an das Domkapitel zugunsten zweier Vikarien. (Nn101)
HG1.129 - Hamburg1365.05.21 - 1365 Mai 21. Hamburg.
Einigung des Domkapitels mit den Provisoren des Heilig-Geist-Hospitals in Hamburg über die Verwendung einer Rente.(Kk33)
HG1.132 - Hamburg1365.10.15 - 1365 Oktober 15. Hamburg.
Dekan Albert von Minden quittiert den Erhalt von Einkünften aus seinem Hamburger Kanonikat. (Rr67)
Hamburg1365.11.22 - 1365 November 22. Nyköping.
König Waldemar von Dänemark bestätigt einige den Städten Lübeck, Rostock, Stralsund, Bremen, Hamburg usw. verliehene Handelsprivilegien. / Schütze, Verzeichnis, 318, S. 357 / Willebrand, Absch. 3, S. 26.
Hamburg1365.12.07 - 1365 Dezember 7. Staveren.
Bürgermeister und Rat zu Staveren bekundet die Vermittlung eines Aufschubs im Streit zwischen den Hamburger Liegern in Staveren und dem Staverener Bürger Jarich Lewekensoen bis 14 Tage nach Lichtmess. (StA Kampen / Hansisches UB 4, 162, S. 65)